„Ich möchte die Käsekultur bewahren“

Hans-Peter Münnich ist unser Lieferant für Käsespezialitäten

Seit Jahren schon ist er unser Lieferant für Käsespezialitäten, mit dem wir vertrauensvoll zusammenarbeiten: Hans-Peter Münnich ist Mitinhaber der Firma Jöla-Molkereiprodukte-Vertriebs-GmbH in Quickborn. Sein beruflicher Weg ist geprägt von seinem Vater Johannes, der als „deutscher Käse-Papst“ bezeichnet wird.„Von ihm habe ich die Leidenschaft für Käse übernommen“, sagt Hans-Peter Münnich. Hans-Peter Münnichs Weg in den Handel begann ganz klassisch: Er machte eine Lehre zum Kaufmann im Einzelhandel in einem Warenhaus in Essen. Zwei Jahre lang arbeitete er dort, trat danach in das Unternehmen seines Vaters ein. „Um für diese Aufgabe gut gerüstet zu sein, habe ich in einer Käserei gelernt, wie man Käse herstellt. Außerdem habe ich ein Volontariat im Großhandel gemacht“, erläutert er seine beruflichen Stationen.

Heute vertreibt er etwa 1 500 Käsespezialitäten. „Ich lege Wert darauf, dass wir keinen Käse von der Stange vertreiben, sondern unseren Kunden qualitativ hochwertige und vielschichtige Spezialitäten anbieten.“ Er persönlich mag gern den französischen Weichkäse Brie des Meaux und den Hartkäse Le Gruyère aus der Schweiz. Sein Sortiment umfasse laufend neue, auch ausgefallene Sorten, um die Produktpalette ständig zu erweitern, betont Hans-Peter Münnich. Zudem bietet er Käseschulungen an und unterstützt die Kunden mit seinem Fachwissen. Und besonders am Herzen liegt ihm der gemeinnützige Verein Guilde Internationale des Fromagers, bei dem er Mitglied ist. Er hat das Ziel, im Sinne der Traditionspflege in der modernen Welt überliefertes Know-how rund um den Käse weiterzugeben. Sein Vater Johannes engagiert sich dort als Ehrenvorsitzender ebenfalls. Hans-Peter Münnich: „Wir setzen uns dafür ein, dass die Käsekultur gepflegt und bewahrt wird.“