„Mien Basthorst. Mien leev“

Wir bieten Ihnen Gut-Basthorst-Gutshofbiere aus der Region

Gebraut nach traditionellen Gutsherren-Rezepturen in der Region: Wir bieten Ihnen in unseren Märkten die Gut Basthorst Gutshofbiere mit dem Slogan „Mien Basthorst. Mien leev – Mein Basthorst. Meine Liebe/mein Leben“. Enno Freiherr von Ruffin persönlich gibt sein Siegel für die einwandfreie Herkunft und die Ursprungsqualität der verwendeten Rohstoffe.

Auf jeder einzelnen Flasche ist sein Testat, ein Siegel, das für einwandfreie und ökologisch wertvolle Qualität bürgt, aufgedruckt. Insgesamt sieben Sorten gehören zur Familie der Gut-Basthorst-Gutshofbiere, wie zum Beispiel das Gutshofbier. Es zeichnet sich durch seine hell- bis goldgelbe Farbe aus. Im Glas entfaltet es seinen feinporigen weißen Schaum. Es hat ein schmeichelndes Hopfenaroma, das an frisches Gras und Rosen erinnert. Dieses Bier schmeckt leicht herb und überzeugt mit sanften Bitternoten. „Vor allem aber ist es herrlich prickelnd“, sagt Enno Freiherr von Ruffin. Das Gutshofbier wird untergärig, also bei einer Temperatur zwischen 8 und 14 Grad gebraut. Die Hefe setzt sich nach der Gärung am Boden ab. So erhält es seinen typischen Geschmack. Auch saisonale Sorten gibt es, zum Beispiel Gut Basthorst Erntedank und Gut Basthorst Wintergenuss. Zudem wird in diesem Sommer erstmals Gut Basthorst Landweizen gebraut. Diese regionale Spezialität wird mit Weizen vom Gut Basthorst hergestellt. Hinter der Marke Gut Basthorst steht die Unabhängige Brauereigesellschaft UBB. „Unser oberstes Ziel ist es, Charakterbiere zu entwickeln“, erklärt UBB-Geschäftsführer Markus Grüsser. „Wir garantieren dabei einen unvergleichlichen Geschmack. Außerdem verwenden wir hochwertige und besondere Rohstoffe, wie die neuen Aroma-Hopfensorten, deren Ursprungsqualität wir streng kontrollieren.“ Über einen gemeinsamen Freund, den Schauspieler Bruno Eyron, lernte er Enno Freiherr von Ruffin kennen. „Wir stellten schnell fest, dass wir beide gutes Bier schätzen. So entstand die Idee mit dem Gut-BasthorstGutshofbier“, schildert Markus Grüsser die Anfänge. Enno Freiherr von Ruffin ist der ideale Partner für die Produktion der Gut-Basthorst-Gutshofbiere, weil er mit viel Liebe und Leidenschaft nachhaltig Land- und Forstwirtschaft betreibt. Zudem fühlt er sich auch der Tradition des Bierbrauens verbunden, denn sein Gut bekam im Mittelalter zeitweise sogar das Braurecht verliehen. „Ich werde mit all meiner jahrelangen Erfahrung und meinem Know-how den Brauern zur Seite stehen“, sagt Enno Freiherr von Ruffin. „Ein exzellent gebrautes Charakterbier, in dem nur beste Rohstoffe verarbeitet werden, passt hervorragend zu unserem Anspruch an das Leben in Einklang mit der Natur, an ein Leben voller Kultur, Genuss und Geselligkeit. Genau darauf basiert unser Alltag auf Gut Basthorst.“

Weitere Informationen auch im Internet unter www.gutbasthorst.de und auf Facebook: www.facebook.com/Basthorstbiere