„Ich möchte die Käsekultur bewahren“

Hans-Peter Münnich ist unser Lieferant für Käsespezialitäten

Seit Jahren schon ist er unser Lieferant für Käsespezialitäten, mit dem wir vertrauensvoll zusammenarbeiten: Hans-Peter Münnich ist Mitinhaber der Firma Jöla-Molkereiprodukte-Vertriebs-GmbH in Quickborn. Sein beruflicher Weg ist geprägt von seinem Vater Johannes, der als „deutscher Käse-Papst“ bezeichnet wird.„Von ihm habe ich die Leidenschaft für Käse übernommen“, sagt Hans-Peter Münnich. Hans-Peter Münnichs Weg in den Handel begann ganz klassisch: Er machte eine Lehre zum Kaufmann im Einzelhandel in einem Warenhaus in Essen. Zwei Jahre lang arbeitete er dort, trat danach in das Unternehmen seines Vaters ein. „Um für diese Aufgabe gut gerüstet zu sein, habe ich in einer Käserei gelernt, wie man Käse herstellt. Außerdem habe ich ein Volontariat im Großhandel gemacht“, erläutert er seine beruflichen Stationen.

Sie werfen sich schön gelb in Schale

Wir bieten Ihnen die Frühkartoffeln vom Kaiserhof

Wir haben jetzt in unseren Märkten die Frühkartoffeln „Leyla“ vom Kaiserhof aus Salem im Sortiment. „Sie sind schön gelb und vorwiegend festkochend“, erläutert Inhaberin Manuela Kaiser die Besonderheiten. „Die sandigen Böden der Salemer Heide geben unseren Kartoffeln einen ganz besonderen Geschmack.“

Aus Tradition gute Qualität zu einem guten Preis

In unseren Märkten erhalten Sie frischen Spargel vom Kaiserhof

Immer frisch vom Feld und mit Tradition: In unseren Märkten erhalten Sie Spargel vom Kaiserhof aus Salem zu tagesaktuellen Preisen. „Seit etwa 100 Jahren besteht unser Familienbetrieb“, erläutert Chefin Manuela Kaiser die Geschichte des Unternehmens.

Mit Tradition in die Zukunft der edlen Tropfen

Wir führen eine Eigenedition von Seebrich-Weinen

Traditionell und dabei zukunftsgerichtet: Danach lebt und arbeitet die Familie Seebrich mit Leidenschaft. Seit 1782, seit vielen Generationen also, führt sie ein Familienweingut in Nierstein am Rhein. „Unsere oberste Maxime ist die Konzentration aufs Wesentliche“, betont Jochen Seebrich.

„Mien Basthorst. Mien leev“

Wir bieten Ihnen Gut-Basthorst-Gutshofbiere aus der Region

Gebraut nach traditionellen Gutsherren-Rezepturen in der Region: Wir bieten Ihnen in unseren Märkten die Gut Basthorst Gutshofbiere mit dem Slogan „Mien Basthorst. Mien leev – Mein Basthorst. Meine Liebe/mein Leben“. Enno Freiherr von Ruffin persönlich gibt sein Siegel für die einwandfreie Herkunft und die Ursprungsqualität der verwendeten Rohstoffe.

„Glück ist für mich, meine Bienen zu beobachten“

Wir führen den leckeren Honig von Imker Christoph Antholz

Er hat sich voll und ganz den Bienen verschrieben, hängt an seinem Beruf mit Herz und Seele: Christoph Antholz aus Dechow ist seit 21 Jahren Imker und Herr über 150 Bienenvölker. Ein Volk besteht aus rund 70 000 Bienen. Etwa 15 Tonnen Honig erntet er im Jahr, das sind etwa 30 000 Gläser.

Engagement und Erfahrung für die tolle Knolle

Der Kartoffelhof Möller aus Bartelsdorf beliefert unsere Märkte Hand in Hand mit Engagement und Traditionsbewusstsein: Bianca und Christoph Möller übernahmen vor 16 Jahren in vierter Generation den Kartoffelhof Möller in Bartelsdorf. Seit 1905 ist er im Besitz der Familie, Heinrich und Frieda Möller hatten ihn einst von ihrer Tante geerbt. „Damals wurden die Kartoffeln noch mit Pferd, Wagen und in Handarbeit gepflanzt und geerntet“, erklärt Christoph Möller die Arbeitsweise von früher. „Heute haben wir einen modernen Maschinenpark und qualifizierte Mitarbeiter. Sie unterstützen uns dabei, mit Fürsorge und der Erfahrung der Generationen Kartoffeln anzubauen, die den Ansprüchen jeder Küche gerecht werden: einmal rüberschälen und fertig.“